Der Kampf um Rang 5 bleibt offen

Veröffentlichungsdatum

HUTTER Challenge League / Klassierungsk. 5. & 6. Rang / Hinkampf /
RC Oberriet-Grabs – TV Ufhusen

Bereits zum zweiten Mal hat der TV Ufhusen den Weg nach Oberriet auf sich genommen. Im Hinkampf um den fünften Rang der HUTTER Challenge League zog Ufhusen im bereits dritten Vergleich der Saison erneut den Kürzeren. Trotzdem ist es im Rückkampf zu Hause nicht unmöglich, den Rückstand von drei Punkten aufzuholen.

Der Abend startete auf Seiten der Ufhuser mit einem Debut, das zu keinem werden sollte. Joel Marti bekam bei seinem ersten Auftritt im Team der Hinterländer leider keinen Gegner und siegte kampflos. Die 57er-Klasse ist das grosse Problem der Ostschweizer. Nur ganz vereinzelt konnten sie in dieser Saison dort einen Ringer stellen. Im Schwergewicht trafen wie bereits im Rückkampf der Gruppenphase Valdrin Istrefi und Florian Lustenberger aufeinander. Konnte Lustenberger den Kampf im Freistil noch für sich entscheiden, war die Gewichtsdifferenz von rund 20 kg und die damit verbundene physische Überlegenheit Istrefis im Greco ein zu grosses Handicap. Der Ostschweizer erkämpfte sich drei Zähler für sein Team. Chancenlos blieb Dario Steinmann gegen Kadettenmeister Nicolas Steiger. Mit der ersten Aktion kam Steiger zum Schultersieg. Erneut zu überzeugen wusste Michael Bernet. Nach einem guten Kampf und mit 15:5 Punkten in Führung liegend, kam er gegen Ilir Fetahu gar noch zum Schultersieg. Viele Punkte gab es zwischen Raphael Schärli und Marco Obrist. Der Ufhuser griff stets an und der Ostschweizer konzentrierte sich erfolgreich auf Konteraktionen. Trotzdem überzeugte Schärli beim 22:6 Sieg. Zur Pause lagen die Hinterländer mit 12:8 Punkten in Front.

Dass Oberriet-Grabs vor allem im zweiten Umfang seine Trümpfe hat, bewies die bisherige Saison. Auch am vergangenen Samstag war dies der Fall. Doppellizenz-Ringer Ramon Betschart behielt gegen Klaus Bernet mit 5:1 knapp die Oberhand. Die 1:2 Niederlage nach Mannschaftspunkten geht aber in Ordnung. Nino Bernet bekam mit Flavio Freuler erneut einen übermächtigen Gegner. Bernet wehrte sich nach Kräften, musste dem international erfahrenen Freuler aber den 4:0 Sieg überlassen. Spektakulär war dann die Begegnung zwischen Simon Marti und Raphael Baumgartner. Erst ging der Ostschweizer klar in Front. Marti fand dann zurück in den Kampf und glich dank zwei Durchdrehern am Boden zum 7:7 aus. Wenige Sekunden vor Schluss erkämpfte sich dann Baumgartner die entscheidende Wertung. Bis 74 kg Freistil kam es ebenfalls zur Neuauflage einer Begegnung der laufenden Saison. Der Kampf zwischen Remo Fallegger und Dominik Steiger verlief erneut ganz knapp. Fallegger behielt beim 4:3 auch im zweiten Vergleich ganz knapp die Oberhand. Freude bereitete der Auftritt von Forian Bernet gegen Andreas Vetsch. Bernet ging gegen den starken Vetsch überraschend mit 3:0 Punkten in Führung. Vetsch drehte in der Folge auf und gestand Bernet keine Wertung mehr zu. Trotzdem behielt die Verstärkung der RCW Lions das Ziel vor Augen und unterlag nur mit 1:3 Mannschaftspunkten.

HP

Bild: Simon Marti (blau) überzeugte und musste sich nur ganz knapp geschlagen geben. (Foto: Luzia Lötscher)

In der Endabrechnung siegte Oberriet-Grabs sicherlich verdient mit 20:17 Punkten. Trotzdem fehlte nicht viel für die Überraschung. Am nächsten Wochenende können die Ostschweizer nun mit einem Vorsprung von drei Punkten zum TV Ufhusen reisen. Die Hinterländer werden sicherlich versuchen, den treuen Fans zum Saisonabschluss einen Sieg schenken zu können. Wenn dieser gar in der notwendigen Höhe ausfällt, dann kann der fünfte Schlussrang noch realisiert werden.

Bericht: Christian Hügi

Weitere Bilder

RC Oberriet-Grabs – TV Ufhusen 20:17 (Pause: 8:12), Kampfrichter: Ady Zurfluh, RS Freiamt

57 kg F: kein Ringer – Joel Marti / 0:4

61 kg G: Nicolas Steiger – Dario Steinmann 4:0, Schultersieg / 4:0

65 kg F: Marco Obrist – Raphael Schärli 6:22 / 1:4

70 kg G: Flavio Freuler – Nino Bernet 18:0 / 4:0

74 kg F: Dominik Steiger – Remo Fallegger 3:4 / 1:2

74 kg G: Andreas Vetsch – Florian Bernet 12:3 / 3:1

80 kg F: Raphael Baumgartner – Simon Marti 8:7 / 2:1

86 kg G: Ramon Betschart – Klaus Bernet 5:1/ 2:1

97 kg F: Ilir Fetahu – Michael Bernet 5:15, Schulterniederlage / 0:4

130 kg G: Valdrin Istrefi – Florian Lustenberger 13:0 / 3:0

Copyright 2011. Joomla 1.7 templates. Turnverein Ufhusen